26. März 2019

Bericht über die DHM Trampolinturnen in Karlsruhe

Wie bereits im vergangenen Jahr in Stuttgart, zogen die Deutschen Hochschulmeisterschaften (DHM) im Trampolinturnen eine große Teilnehmerzahl an. Dieses Jahr war Karlsruhe der Ausrichter der Meisterschaft, die am Samstag den 9. März stattfand. Der Hochschulsport Stuttgart brach Freitags mit elf Studierenden auf. Leider fiel eine Teilnehmerin krankheitsbedingt aus und konnte nicht starten.

Am Austragungsort konnte die Halle und die Gerätschaften direkt zum Einturnen genutzt werden. Am Samstag begann direkt Vormittags der Wettkampf. Als erster Stuttgarter Starter durfte Tobias Kaiser ans Gerät, der auch direkt mit 21,1 Punkten in der Pflichtübung und 22,7 Punkten in der Kürübung das beste Ergebnis der Stuttgarter Männer einfuhr. Die beste Stuttgarter Leistung erreichte Stefanie Traub mit 45,5 im Frauenwettkampf. In der Synchrondisziplin wurde das beste  Ergebnis von Nadine Barth und Christopher Behrmann mit 50,74 Punkten und einem starken 7. Platz in der internen Wertung erreicht. Samstagabend gab es dann noch das Finale, in der die besten Springer des Tages noch eine weitere Kür zeigen durften.

Anschließend wurde gemeinsam der Wettkampfabschluss mit einer großen Party die Erfolge der DHM gefeiert. 

Danke an das Karlsruher Institiut für Technik (KIT) fürs Ausrichten.

Zum Seitenanfang